top of page
20190311_140026.jpg

unsere AutorInnen und IllustratorInnen

in alphabetischer Reihenfolge:

Aguglia Paola

Ananda Vera

Beiner Annemarie

Cruickshank Marie

Daemen Sonja

Gasser Tanja

Gerber Ursula

Klaasen Klaas

Loebbert Rebecca

Mundwiler Beat

Pohle Marlene

Redmond Rhiannan

​Söllner Herbert F.

Stucki Rosmarie

PAOLA AGUGLIA

Illustratorin

thumb_P1090600_1024.jpeg

Paola Aguglia wurde am 3. November 1985 in Syrakus, Sizilien, geboren. Ihre Kindheit und frühe Jugend verbrachte sie zwischen den Stränden und  antiken griechischen Ruinen ihrer Stadt.

Mit 18 Jahren verliess sie ihre Insel, um an der Universität von Bologna internationale und diplomatische Wissenschaften zu studieren. Von da an reiste Paola viel und lernte neue Sprachen. Sie arbeitete oder studierte in der Tschechischen Republik, Brasilien und Spanien.

Paola liebt das Reisen und das Kennenlernen neuer Kulturen.  Sie liest, schreibt und zeichnet auch gerne. Sie mag Kunst und die Natur.

Paola lebt seit vier Jahren in der Schweiz und ist Mutter von zwei Kindern. Sie unterrichtet Italienisch in der Erwachsenenbildung und studiert Deutsch. Schon immer wollte sie Kinderbücher übersetzen.

IMG_4038_Vita.JPG

VERA ANANDA

Illustratorin

Vera Ananda wurde als Kind deutscher Eltern 1999 in Indien geboren und ist in Frankreich aufgewachsen.

Autodidaktin seit dem ersten Lebenstag, widmet sie sich bereits früh vor allem ihren künstlerischen Interessen. Neben dem Zeichnen begeistert sie sich für kunstvoll verzierte Torten, kreative handwerkliche Tätigkeiten und die dekorative Gestaltung von Lebens-Räumen.

Sie findet ihre Inspirationen in der Natur, im Beisammensein mit den Tieren, in Fantasywelten und mitunter auch in Mangas. 

Zurzeit lebt sie zusammen mit ihrer Familie und allerlei Tieren im Burgund, und wenn sie nicht gerade auf jedem auffindbaren Zettelchen neue Ideen und Skizzen entwirft, arbeitet sie in dem kleinen Bio-Pâtisserie-Betrieb der Familie mit.

DSC06290.JPG

ANNEMARIE BEINER

Autorin

Annemarie Beiner ist 1962 in Oberbottigen/Bern geboren und auf einem Landwirtschaftsbetrieb aufgewachsen. Sie ist geschieden und Mutter von zwei erwachsenen Kindern. Heute lebt und arbeitet sie in Thun.

Seit 17 Jahren begleitet die Autorin stellensuchende Personen als Coach und Fachkraft in der beruflichen Integration.

Seit vielen Jahren ist sie zudem «auf dem spirituellen Weg» und besuchte Kurse und Weiterbildungen zu verschiedenen Themen. (Reiki, geistiges Heilen und mediale Grundlagen mit Renée Bonanomi, CQM 1-3, systemische Aufstellungen mit CQM und Literatur aller Art.)

Ihre eigentliche «Lebens-Schule» war jedoch die Arbeit mit ihren Kunden in der beruflichen Integration. Diese Menschen drängten sie dazu, dieses kleine Handbuch zu schreiben.

IMG_2196.jpg

MARIE CRUICKSHANK

Autorin

Marie Cruickshank wurde 1945 in Belfast, Irland, geboren. Sie studierte Hauswirtschaft (Home Economics) am Belfast College of Domestic Science. Dort begann auch ihre kulinarische Reise.

Es folgten zahlreiche Reisen nach Frankreich, wo ihre Liebe zur Gastronomie begann. Auf ihren Reisen durch Europa begann sie, interessante Rezepte aus allen Teilen Europas zu sammeln und daraus eigene Kochideen zu entwickeln.

Auf einer dieser Reisen lernte sie die Liebe ihres Lebens kennen, ihren Mann, der sie einlud, zu ihm in die romantischen schottischen Highlands zu ziehen, einem Ort, der auf seine Weise eine besondere Küche bietet. Es ist ein Ort, der mehr zu bieten hat als schöne Landschaften, sagenumwobene Steinkreise und Haggis - neben den schönen Schlössern und sanften Hügeln gibt es dort auch heimischen Wildlachs, ausgezeichnetes Rind- und Lammfleisch sowie Erdbeer- und Himbeerfelder.

Im Jahr 2006 wurde Marie Cruickshank der Titel Highland Business Woman of the Year verliehen.

Heute lebt Marie mit ihrem Mann im gemütlichen Küstenstädtchen Nairn am herrlichen Moray Firth. Wenn sie nicht gerade kocht und neue Rezepte ausprobiert, ist sie in ihrem Garten zu finden oder arbeitet ehrenamtlich in einem örtlichen Wohltätigkeitsladen.

Foto Sonja Daemen.jpg
58 Der Fahrradpass.jpg

SONJA DAEMEN

Autorin & Fotografin

Sonja Daemen, geboren 1952 in Leipzig, wuchs in Erfurt, Frankenberg und Greifswald auf.
Ihren Wunsch, Dolmetscherin zu werden, verhinderten die Verhältnisse in der DDR. Sie ging mit 18 Jahren zurück nach Leipzig, um ihre Geburtsstadt kennenzulernen. Dort studierte sie die eher ungeliebte Chemie und absolvierte darüber hinaus die inspirierende Ausbildung zur Fachübersetzerin. Sprache und Sprachen waren schon von früher Jugend an ihre Leidenschaft.

Seit ihrem 16. Lebensjahr schrieb sie Gedichte. Außerdem faszinierte sie die Fotografie; erste Fotoarbeiten hatte sie bereits mit 14 in der väterlichen Dunkelkammer angefertigt.

Da ihr für Welterkundungen nur das sozialistische Ausland blieb, entdeckte sie Ungarn und Polen für sich, erlernte im Selbststudium erst Ungarisch und später Polnisch.
Der Ortswechsel blieb eine Konstante in ihrem Leben, lediglich unterbrochen durch einen längeren Zeitraum der Sesshaftigkeit, als sie zu ihrem Ehemann nach Frankfurt an der Oder zog, wo auch ihre beiden Kinder geboren wurden und aufwuchsen.
Nach dem politischen Umbruch musste sie sich Anfang der Neunziger Jahre beruflich neu orientieren und schloss ein berufsbegleitendes Studium der Sozialpädagogik ab. Neben den wechselnden Tätigkeiten als Chemikerin, Übersetzerin, Reiseleiterin, Dolmetscherin, Behördenmitarbeiterin, Kulturentwicklungsplanerin und Migrationsberaterin an verschiedenen Orten in Sachsen, Brandenburg und Berlin war sie durchgehend auf fotografischem und literarischem Gebiet künstlerisch tätig.
Seit 2005 ist sie selbständig als freiberufliche Autorin, Fotografin und Sprachdozentin,
2006 erhielt sie den Magisterabschluss der Neueren deutschen Literaturwissenschaften und war einige Jahre lang stellvertretende Vorsitzende des Freien Deutschen Autorenverbandes im Land Brandenburg. Nach zahlreichen Beiträgen in Anthologien und Literaturzeitschriften wurde 2011 ihr Gedichtband "Irrsinn Aktenlage" im Engelsdorfer Verlag Leipzig veröffentlicht. 2017 zog sie zurück an eine ihrer Kindheitsstätten, nach Greifswald in Vorpommern.
Sonja Daemen schreibt Gedichte, Kurzprosa, Erzählungen, Theaterstücke, Essays und satirische Glossen. Daneben übersetzt sie Belletristik aus dem Polnischen und Ungarischen. Zur Zeit arbeitet sie an ihrem ersten Roman.

Ihre Fotografien hat sie bereits an vielen Orten gezeigt. Kennzeichnend für sie sind mehrsprachige Lesungen sowie die Verbindung von Literatur und Fotografie in Ausstellungen und Lesungen.

Ihre Erfahrungen aus dieser Zeit von 1978 bis 2006, in der sie in der deutsch-polnischen Grenzregion lebte, hat Sonja Daemen in ihrem Erzählband "Im Grenzland - Momentaufnahmen aus der Oder-Region" verarbeitet.

Ihre Kurzgeschichten sind Anekdoten aus ihrem Leben, die Fotografien Zeitzeugen und Erinnerungen an eine Zeit vor unserer Zeit.

 

Sonja Daemen beschreibt ihr Buch als autobiografische Fiktion, die historische und soziale Verwerfungen thematisiert.

Tanja Gasser Illustratorin.jpg

TANJA GASSER

Illustratorin

Mit verschiedenen kreativen Methoden begleitet die gelernte medizinische Praxisassistentin als Mal- und Gestaltungstherapeutin Menschen ein kleines Stück ihres Lebensweges.

Schon als Kind war das Zeichnen, Malen und Gestalten ihre Lieblingsbeschäftigung. Auf ihrem Lebensweg reiste sie leidenschaftlich gerne um die Welt. Sie liebt Begegnungen mit verschiedenen Menschen und Kulturen. Aus diesem Grund arbeitete sie in verschiedenen Arztpraxen, in einer Klinik mit psychisch kranken Menschen, in einem Flüchtlingszentrum, in einem Kibbuz in Israel, in einem Heim für Autisten und in einem farbigfröhlichen Kinderzirkus. 

Sie ist gerne in der Natur, tanzt, photographiert und malt in ihrer Freizeit. Mit ihren zwei Kindern lebt sie im Emmental.

Auf Wunsch gestaltet sie persönliche Geburtstagskarten, Bilder fürs Kinderzimmer, Geburtsschilder, Acrylbilder, Zeichnungen, Krizzeleien, und vieles mehr...

img_0005.jpg
Pim Pam gekrizelt.PNG
Foto Ursula2.jpg

URSULA GERBER

Autorin

Ursula Gerber ist eine Schweizer Autorin, geboren im Jahr des Feuerpferds 1966. Sie ist Mutter von einem Sohn und einer Tochter.

Die Powerfrau wohnt über dem Thunersee im schönen Berner Oberland. Schreiben ist ihr Lebenselixier. Das tut sie, seit sie 13 ist. Denn es bereitet ihr Vergnügen, Menschen zu erfreuen, zu unterhalten, ihnen vergessene Handwerke, fremde Länder und Menschen und ihre Schicksale nahe zu bringen.

 

Eingeweihten ist Ursula Gerber als Thrillerautorin bekannt, sie kann aber auch anders. Ihr Repertoir ist vielfältig und kein Genre ist vor ihr sicher. Ursula Gerber schreibt über alles, was ihr gefällt und was sie anspornt, seien es nun Liebesgeschichten, Abenteuerromane, historische und reale Geschehnisse, Krimis, Western bis hin zur Erotik. Der Schlächter von Bern ist ihr erster Krimi, der bei der Edition Bärenklau als Ebook veröffentlicht wurde. Ab sofort gibt es ihn nun endlich auch als Taschenbuch über unseren Verlag Federlesen.com.

​Von Ursula Gerber wurden bereits 16 Bücher veröffentlicht, die ersten unter den Pseudonymen Cassandra York und Melissa P. Mira. Und von der Edition Bärenklau gibt es mehrere Sammelbände, die Geschichten der Autorin enthalten.

​​Ursula Gerber schreibt auf Hochdeutsch und ebenso in ihrer berndeutschen Muttersprache. Das Weihnachtsbüchlein „Der viert Chünig“ ist ihre erste Zusammenarbeit mit ihrer Mutter, der Mundart-Autorin Rosmarie Stucki.

​Über ihren Verlag Federlesen.com veröffentlicht sie auch Bücher von anderen Autoren.

DER SCHLÄCHTER VON BERN

DER SCHATTENMÖRDER

DER TOTE IM WALD

MÖRDER IN BERN

GLÜHENDE LAVA

IM SCHATTEN DES INKA

HÖLLENFAHRT NACH GAINESVILLE

DIE ENTSCHEIDUNG FÄLLT IN ALAMOSA

EINE CHANCE FÜR WANAGAN

WÜNSCHE UND TRÄUME - DIE NACKTE VENUS

VERBRECHEN ZUR WEIHNACHTSZEIT

DER VIERT CHÜNIG

DER VIERTE KÖNIG

NUR DER HIMMEL ÜBER UNS / DHAULAGIRI - WEISSER BERG

​über die Erstbesteigung des Dhaulagiri I von 1960, des letzten höchsten Achttausenders der Erde durch eine Schweizer Expedition.
 

und unter Pseudonym

AKTE OLYMPIA - GEFÄHRLICHE WAHRHEIT

DIE GEKLAUTE WAHL

DAS SEUCHENKARTELL

FLAMMENDES VERLANGEN

​​Weitere Informationen über Ursula Gerber und alle ihre Bücher finden Sie auf unserer Webseite oder der privaten Homepage der Autorin:

federlesen.com

ursula-gerber.jimdo.com

Klaas Klaasen.jpg

KLAAS KLAASEN

Kinderbuch- und Krimiautor

Klaas Klaasen, geboren 1955 in Mainz, ist ein deutscher Kinderbuch- und Krimiautor.

Er ist auch unter dem Pseudonym K. K. bekannt.

 

In den 1970er Jahren gründete Klaasen eine Konzertagentur.

Mit gerade achtzehn Jahren reichte K. K. 1973 den Popstars der 70er - James Brown, Scorpions, Hallervorden, Doldinger und mehr - mit einer eigenen Konzertagentur Musikus und Kartenhaus Mainz den Schnuller, um später ins vereinigte Japan zu reisen und viel von der Welt zu sehen.

 

Zurückgekehrt gründete er 1982 eine Filmgesellschaft, die er vier Jahre betrieb.

Im Jahr 1984 folgte die Eröffnung einer Kunstgalerie.

 

1989 veröffentlichte Klaasen erste Gedichte in der Züricher Tageszeitung.

1990 folgten erste Prosatexte in der Nizza-Illustrierte. 

1994 wurde seine erste Poesie auf Französisch veröffentlicht. In Zusammenarbeit mit Dr. Auguste Wackenheim (Herausgeber der elsässischen Dichtung), Adrien Finck, Tomi Ungerer und Gaston Jung erschienen ‘Künstlerpech‘ auf Deutsch und Französisch bei »Revue Alsacienne de Littérature«, sowie Kurzgeschichten, u.a. (2011) Der Geist und (2014) ‘Zum Schinderhannes-Der falsche Räuber‘.

 

Danach war er Kameramann und Ideenfinder bei RTL, Rhein-Neckar-Fernsehen und Arte.

 

Es folgten zahlreiche Satireveröffentlichungen bei Radio Bremen, vorgetragen von Wilhelm Genazino (Büchner-Preis 2004), Lyrik im Tagesanzeiger Zürich, Nizza- Illustrierte, Bierglaslyrik Bern, Maulkorb etc.

 

1994 Eröffnung von »Konzert International« in Zürich und Strasbourg.

 

Klaas Klaasen lebt derzeit in Biel.

Rebecca Loebbert.JPG

REBECCA LOEBBERT

 

Rebecca Loebbert wurde 1999 in Essen geboren. Schon als kleines Mädchen liebte sie es, Geschichten zu erfinden und jeden, der es hören wollte (oder auch nicht) mit langen und fantasievollen Erzählungen zu erfreuen. Als sie zwölf Jahre alt war, begann sie, Bücher über ihr Familienleben und ihre Hunde zu schreiben.

Nach ihrem Schulabschluss zog sie nach Inverness, Schottland, wo sie an der University of the Highlands and Islands ein Studium der schottischen Geschichte und Literatur begann. Gleichzeitig begann sie mit der Arbeit an ihrem ersten Roman, einer Zeitreisegeschichte, die bei Oeverbos unter dem Titel "Der Keltische Gobelin" erschienen ist.

Ihre größte Leidenschaft neben der Geschichte sind Pferde. Seit ihrem dritten Lebensjahr sitzt sie auf dem Pferderücken und hat sich 2022 endlich ihren Traum vom eigenen Pferd erfüllt. Der kleine Silvano galoppiert nicht nur mit ihr durch die romantischen schottischen Highlands, er inspirierte auch ihre Buchreihe "Der kleine Pferdehof in den Highlands". Derzeit arbeitet sie an dem dritten Band.

Heute arbeitet Rebecca für das Estates Team des National Trust for Scotland, das sich um den Erhalt des berühmten Culloden Battlefield kümmert. Dort hilft sie bei der Pflege der archäologischen Landschaft, kümmert sich um die Herde flauschiger Highland-Kühe und führt Kavallerievorführungen mit den beiden Highland-Ponys durch, die auf dem Schlachtfeld leben.

Wenn sie in ihrer Freizeit nicht in den schottischen Hügeln auf der Suche nach neuen Inspirationen unterwegs ist, findet man sie in den Pferdeställen oder sie lernt eine neue Sprache.

Wenn Sie mehr über Rebecca Loebbert, ihre Bücher oder ihr Leben mit Pferden in Schottland erfahren möchten, besuchen Sie doch einfach eine ihrer Autorenseiten auf Facebook, Lovelybooks oder Instagram.

Im Verlag Federlesen.com hat sie unter anderem die deutsch-englische Lyrik-Anthologie "My Heart is My Own" veröffentlicht, illustriert von Rhiannan Redmond.

 

Beat Mundwiler.jpg
Beat Mundwiler.jpeg

BEAT MUNDWILER

 

Beat Mundwiler ist in der Schweiz geboren und in Biel aufgewachsen. An der dortigen Kunstgewerbeschule wurde er im Rahmen einer Ausbildung vom damaligen Direktor, dem Maler und Schriftsteller Urs Dickerhof, zum Schreiben animiert, hatte damals vorerst aber noch kein Gehör dafür. Er absolvierte den Vorkurs und begann danach eine Lehre als Steinbildhauer.

Später studierte er Zoologie an der Universität Bern. Er arbeitete im Bereich der Verhaltensforschung und Evolution und veröffentlichte wissenschaftliche Texte in internationalen Medien. 

Nach dem Umzug 1999 nach England besann er sich erneut  auf die bildende Kunst. Er betätigte sich als bildender Künstler und nahm an etlichen Ausstellungen teil.

Zwischenzeitlich lebte er mit seiner Frau und einem Hund auch in den Niederlanden, Norwegen und Irland. Seit 2015 ist er in Rostock an der Ostsee zuhause.

Seine Wahlheimat Nepal findet im vorgestellten Text Ausdruck. Die Besteigung der Ama Dablam in Nepal ist seit Jahren eine Art Ziel, das er noch immer erreichen möchte.

Beat Mundwiler schreibt Kurzgeschichten und Erzählungen in deutscher Sprache.

 

Ausserdem von ihm erschienen sind:

  • "Ansichtskarten" Erzählung. 162 Seiten. PalmArtPress, Berlin. Juli 2018. ISBN: 978-3-96258-010-0

  • "Wer macht die beste Pastete?" Kurzgeschichte in: "Astro – das Lesebüchlein". Haffnitzverlag, Frankfurt. 2017. ISBN: 987-3-946869-04-7 Herausgegeben durch den Autorenstammtisch Rostock.

  • "Das Leben ist zu kurz" (Kurzgeschichte) und "Stationen" (Hintergrundtext). Zusammen mit zwei anderen Kurzgeschichten, ihren Uebersetzungen ins Italienische, sowie Hintergrundtexte zu: "Bielergespräche 2014" (mit Wolfram Malte Fues, Katrin Furler, Gabriella Soldini und Li Mollet). http://www.viceversaliteratur.ch/analyse/8171

  • "Carlito – Oder ein Fisch gehört ins Wasser, auch wenn es nur ein Aquarium ist." Erzählung. 103 Seiten. Edition Voss - Horlemann Verlag, Berlin. 2013. ISBN 978-3-89502-349-1

  • "Was zum Teufel geht hier vor?" Kurzgeschichten. 129 Seiten. NOEL-Verlag, Oberhausen. 2011. ISBN 978-3-942802-03-1

  • "Por una cabeza – Um die Länge eines Kopfes." Kurzgeschichte in “Chaos-Frauen und Macho-Männer”. NOEL-Verlag, Oberhausen. 2011. ISBN 978-3-942802-13-0

  • "Eine Familienangelegenheit" Kurzgeschichte in “Weltentor  Mystery – Eine fantastische Geschichtensammlung”. NOEL-Verlag, Oberhausen. 2010. ISBN 978-3-940209-81-8

  • "Arrosto di Colombe" Kurzgeschichte in “Brieftaubengeschichten”. Krauß Verlag, Freisbach. 2010. ISBN 978-3-00-031801-6

  • "Der reiche Onkel aus Amerika" Kurzgeschichte in “Kurzgeschichten” 4/2008. Kurzgeschichten, Offenburg. ISSN 1613-432x

Pohle Marlene.jpg
Kouki.jpg
MARLENE POHLE
Illustratorin
Marlene Pohle, (1939 in Buenos Aires geboren), ist eine deutsch-argentinische Cartoonistin, Karikaturistin und Illustratorin.

In der Cartoon- und Karikaturwelt publiziert sie in unterschiedlichen Medien und sie nimmt an internationalen Cartoonwettbewerben oder an Ausstellungen teil und erhielt mehrere Preise: (Preise in Fene, Jonzac, St-Just-le-Martel, Foligno, Deventer, Eindhoven, Stuttgart, Luxemburg, usw).

Ihre Ausstellung „Ao correr da pena/With a stroke of a pen" wurde 2019 in Vila Franca de Xira, Portugal, gezeigt.

Als Illustratorin sind ihre Aufträge vor allem für Fremdsprachenbücher und –Media bei deutschen und französischen Verlagen.

Schnellkarikaturen als Auftrag oder als Skizzen von Personen in Cafés und Flugzeughallen sind ihre Lieblingsbeschäftigungen.

Seit 1997 ist Marlene Pohle aktive Mitarbeiterin und Organisatorin und zur Zeit Vize-Präsidentin der FECO (Federation of Cartoonists Organizations) und somit auch oft als Jury-Mitglied bei Internationalen Cartoonfestivals eingeladen.

 

Nach über zwanzig Jahren in Stuttgart wohnend, lebt Marlene Pohle wieder in ihrem Heimatland Argentinien, wo sie nun auch ein Atelier betreibt.

Portrait Rhiannan.jpg

Rhiannan Redmond

Illustratorin

 

Rhiannan Redmond, geboren am 25. November 1992, studierte Literatur an der University of the Highlands and Islands am Inverness College, wo Rebecca Loebbert und sie sich kennengelernt haben.

Am Wochenende arbeitet sie in einem Café. Ansonsten ist Rhiannan Redmond Vollzeitmutter von zweijährigen Zwillingen, einem Jungen und einem Mädchen, mit denen sie gern in Parks spazieren geht und ihnen vorliest.

Sie bezeichnet sich selbst als eher kreative Person mit einer Leidenschaft für Kunst.

Es begann als kleines Hobby, das ihr half, in ihrem stressigen Alltag ein bisschen zu entspannen.

Nun freut sie sich, durch die Zusammenarbeit mit Rebecca Loebbert mehr aus diesem Hobby zu machen und ihre Bilder einem grösseren Publikum vorstellen zu können.

Ihre Bilder sind auch in Farbe erhältlich.

 

Wer mehr über Rhiannan Redmond erfahren oder mehr Bilder von ihr sehen möchte, kann ihren Instagram Account besuchen:

love2draw92.

Herbert Söllner.jpg

HERBERT F. SÖLLNER

Illustrator

 

Bisher mussten wir wegen mehreren Mitteilungen vom Tod von Herbert Söllner ausgehen.

Wir freuen uns jedoch sehr, dass entgegen anderweitiger Meldungen wie im Wikipedia.org: (24. August 1935 – 2. Oktober 1990) der Illustrator von Bebbo noch unter uns weilt und sich Herbert Söllner bester Gesundheit erfreut. Und er nimmt die Meldung über sein Ableben mit Humor:

"Totgesagte leben länger".

Wir freuen uns sehr, Herbert Söllner bei uns als Illustrator von Bebbo begrüssen zu dürfen.

Herbert F. Söllner aus München in Westdeutschland (24. August 1935) war ein deutscher Eisschnellläufer.

1953 war er Bayrischer und Deutscher Neulingsmeister, 1958 Bayrischer Meister über 500 m - 1500 m - 5000 m, 1959 - 1960 wurde er Deutscher Meister über 500 m. 1960 war er Olympia Teilnehmer und belegte bei den Squaw Valley-Winterspielen im US-Bundesstaat Kalifornien den 20. Platz im 500-Meter-Eisschnelllauf. 5 Jahre hielt er den gesamt Deutschen Rekord über 500 m, 3 Jahre den gesamt Deutschen Rekord über 1000 m und er war Sieger beim Internationalen Juniorenrennen in Davos 1959 über 500 m - 1000 m und 3000 m.

​Seine berufliche Karriere begann Herbert Söllner 1​952 als "Retuscheur" im Bruckmann Verlag. Nach seiner 5jährigen Lehre machte er seine Meisterprüfung. In dieser ge-samten Zeit nahm er Zeichenkurse bei Prof.König für Akt- und Landschaftzeichnen.

​1964 als Grafik-Designer und Karikaturist Eintritt in die Werbeagentur "von Holz-schuher". Nach 4 Jahren machte er sich als Grafik-Designer selbstständig. 3 Jahre später, 1967, Beginn der eigenen "H&H Werbeagentur" bis 2003.

​Illustrationen und Karikaturen macht Herbert F. Söllner aber auch weiterhin in seinem Ruhe-stand. Unter anderem illustrierte er das Buch "Fundstücke - Werbetexte" des Autors Conrad Cortin.

Herbert F. Söllner lebt in der Nähe von München.

Rosmarie Stucki, Mami.PNG
Sie ist bei uns buchbar über: 
federlesen@gmx.ch
ROSMARIE STUCKI
MUNDART-AUTORIN

Die Mundart-Autorin Rosmarie Stucki, geboren 1945, wohnt schon lange in Steffisburg im Kanton Bern.
Sie ist die Mutter der Autorin Ursula Gerber, einer zweiten Tochter und einem Sohn. 

Als Lehrerin, Ehefrau, Mutter und Grossmutter sowie als leidenschaftliche Jodlerin schöpft sie bei ihren berndeutschen Mundartgeschichten aus ihrem reichen Erfahrungsschatz aus der Schule und ihrem Leben. 

Unter anderem trat die Autorin viele Jahre als Solojodlerin auf. Von 1975 - 1996 war sie als Oberjodlerin mit dem Jodlerklub Herbligen sowie mit diversen Duetten und Terzetten unterwegs.

31 Jahre lang leitete sie den Wirtenchor Thun als Dirigentin.

12 Jahre leitete sie den Jodlerklub Blümlisalp Thun und

7 Jahre den Männerchor Mühlethurnen.

Das Schweizer Brauchtum war ihr immer sehr wichtig. Dazu gehört natürlich auch der bern-deutsche Dialekt.

Rosmarie Stucki schreibt am liebsten in Berndeutsch und ist durch ihre Bücher bekannt.

Die Autorin Rosmarie Stucki beschreibt in ihrem "urchigen" Berndeutsch, einem der vielen Schweizer Mundart Dialekte, kurzweilige Kurzgeschichten aus dem Leben, aus dem normalen Alltag.
So spannend und mitreissend wie die Autorin vorliest, schreibt sie auch.
Es ist ein Genuss, ihr zuzuhören und genauso, ihre Bücher zu lesen. Sei es übers Pilze sammeln, über den monatlichen "Höck" der Landfrauen, wie sie sich bei einem Segelflug wie auf den Flügeln eines Adlers fühlte, über Menschen und Tiere; die Autorin Rosmarie Stucki weiss über alles etwas Besonderes und besonders Lustiges und viele Anekdoten zu erzählen. Es sind Geschichten zum Staunen, Lachen, zum Nachdenken und Mitfühlen. Kleine Aufmunterungen für das Herz und für das Gemüt.

Ihre Hobbys sind Lesen, Stricken und Vorlesen, und das kann sie wirklich gut - echt und lebendig.
Gerne macht sie Vorlesungen in Altersheimen und wo auch immer es gewünscht wird. Wer mal eine Vorlesung von ihr besucht hat, wird sie immer wieder hören wollen.

Gerne können Sie die Autorin über uns für eine Vorlesung buchen:

federlesen@gmx.ch

 

Insgesamt fünf Büchlein auf Berndeutsch hat die Berner Mundart Autorin im Blaukreuz Verlag veröffentlicht. 
 

ES DOTZE CHLÄMMERLI

WIENACHTSGUETZLI

DER CHIRSCHIBOUM

DÜR DS JAHR

ZÄME UNGERWÄGS

 

In unserem Verlag Federlesen.com sind bisher folgende Titel erschienen:

Das Weihnachtsbüchlein:

DER VIERT CHÜNIG

in Zusammenarbeit mit ihrer Tochter Ursula Gerber,

ES HÄMPFELI FÜR DS GMÜET

WEISCH NO ?

DER TROUM VOM WIENACHTSBOUM

und

MIT HUMOR GEIT ALLES BESSER

 

EINE HANDVOLL FÜRS GEMÜT

DER VIERTE KÖNIG und

DER TRAUM VOM WEIHNACHTSBAUM

sind die ersten Deutschübersetzungen der Erfolgsautorin


Erhältlich über

Exlibris.ch und andere Anbieter, den Blaukreuz Verlag, Ihre Buchhandlung

und über unsere Webseite

bottom of page